Ausschreibungen

Autoren: Sie möchten sich in unsere  Autorendatenbank eintragen und mehr über unsere Ausschreibungen erfahren? Das geht hier!

Produzenten: Über unsere Datenbank erreichen Sie über 400 Autorinnen und Autoren direkt. Einige Hundert weitere erreichen Sie über unseren Newsletter und unsere Social Media Kanäle. Wenn Sie eine Ausschreibung oder einen Ideenwettbewerb in Auftrag geben möchten, wenn Sie Arbeitsproben oder kurze Pitches von Autorinnen und Autoren zu einem bestimmten Format oder Genre lesen möchten, oder wenn Sie uns bitten möchten, geeignete Autorinnen und Autoren für Ihr Projekt direkt für Sie zu scouten und zu vermitteln, registrieren Sie sich bitte hier und/oder kontaktieren Sandra Ehlermann für eine Beratung, im Büro unter 030 219 699 06 oder unter s.ehlermann@scriptmakers.de.

 

AUSSCHREIBUNGEN IN BEARBEITUNG

 

Scriptmakers-Ausschreibung 050

Eine erfolgreiche langjährige TV-Reihe (Hauptabend, 90 Min.) sucht neue Autorinnen und Autoren. Der Auftraggeber sucht in erster Linie keine Plots, sondern eine langfristige Verstärkung des Autorenteams. Lust auf das Gerne und das Format, dramaturgisches und strukturelles Denken, Zähigkeit und Ehrgeiz sind gefragt. Eine Langzeitperspektive bis mindestens 2019 wird geboten. Deadline war der 7. Juni. Die Einreichungen wurden geprüft und weitergeleitet, die Auswertung ist fast beendet.

 

Scriptmakers-Ausschreibung 052: Drehbuchautor/in für die Adaption eines bekannten Kinderbuches als Kinofilm

Eine renommierte Kino-Produktionsfirma erstellte sich mit unserer Hilfe eine Liste von geeigneten Autor/inn/en für die Adaption eines bekannten Kinderbuchs. Die Liste wird nun anhand von Arbeitsproben geprüft, einige Autor/inn/en wird man zum Kennenlernen einladen.

 

Scriptmakers-Ausschreibung 048: Buddy-Komödie für die Degeto

Eine renommierte Kino- und TV-Produktionsfirma sucht eine/n Autor/in, die/der den richtigen Tonfall für eine Degeto Freitagabend-Komödie findet, welche auf einem existierenden Pitch basiert. Deadline war Montag der 8. Mai.
Status: Der Produzent trifft sich nach Auswertung der Einreichungen nun mit drei Autoren. 

 

Scriptmakers-Ausschreibung 045: Kino-Familienabenteuer

Im Auftrag einer renommierten Kinoproduktionsfirma suchen wir eine Autorin oder einen Autor für ein großes Kino-Familienabenteuer, das auf einer Idee der Produzenten basiert. Die Autorin/Der Autor sollte bereits Kino-Drehbuch-Erfahrung haben, zudem ist der Bezug zur Kinderzielgruppe wichtig. Bewerbung mit Lebenslauf und Arbeitsprobe. Deadline war der 20. März. In einem ersten Auswertungsschritt wurde die Auswahl von 32 Einreichungen auf eine engere Auswahl reduziert, die nun gebeten wurden, eine Szene zu schreiben.

 

Scriptmakers-Ausschreibung 040: TV-Dramedy „Die Mieter“

Ein bekannter Filmproduzent sucht eine/n Autor/in, die/der aus seiner Idee für einen TV-Movie einen humorvollen Plot mit Tiefgang entwickelt. Spielort ist ein Mietshaus in einer Großstadt mit einem Figuren-Ensemble. Thema ist das Übernehmen gemeinsamer Verantwortung, wo man so etwas zunächst nicht erwartet hätte.
Der Produzent führte Gespräche mit 5 Autorinnen und hat nun noch zwei in der engsten Auswahl, musste das Projekt aber erst einmal zeitlich verschieben.

 

 

SCHREIBPARTNER-SUCHEN

  • derzeit keine.

Näheres über Schreibpartnersuchen.

 

EINIGE VERMITTLUNGSERFOLGE

  • Eine großer IT-Diesntleister suchte Headwriter (Deutsch und Englisch) mit Comedy- und Gaming-Erfahrung um einem „Chatbot“, der im Dienste eines Premium-Automobilherstellers im Netz unterwegs ist, einen Charakter auf den Leib zu schreiben und ihm seine besondere Art zu sprechen beizubringen. Das Team Jeff und Josefine Woodruff, die in L.A. und Berlin leben, erhielten den Auftrag.
  • Im Auftrag einer renommierten TV-Produktionsfirma wurde kurzfristig ein fertiges Drehbuch oder Treatment für eine Komödie für die Degeto gesucht. Dieser Auftrag wurde intern an bestimmte Autorinnen und Autoren kommuniziert. Kerstin Römer erhielt den Zuschlag. Das Exposé ist abgenommen, der Stoff befindet sich derzeit in der Weiterentwicklung.
  • Ein bekannter deutsche Film- und TV-Produzent suchte eine/n junge/n Autor/in, der/die in seinem Auftrag Pitches von Ideen für potenzielle TV-Abnehmer frisch und ansprechend formuliert. Julia Nika Neviandt, die gerade Mitglied bei Scriptmakers geworden war, konnte vermittelt werden.
  • Ein österreichischer Filmproduzent suchte für ein Projekt eine/n Co-Autor/in, der/die Professionalität und Erfahrung im Schreiben filmischer Formate für Grundschulkinder, Ideenreichtum und Erzähltalent mitbrachte. Das Projekt handelt davon, wie ein 10-jähriges Mädchen ihre Angst vor Zahlen verlernt und soll sowohl Realfilm- als auch Animations-Elemente enthalten. Es gab 10 Einreichungen, die an den Produzenten weitergeleitet wurden. 4 Autorinen und Autoren lernten den Auftraggeber kennen. Den Zuschlag erhielt Thomas Barthelmeus, dessen Treatment nun der österreichischen Filmförderung vorliegt.
  • Als Ghostwriter für Werbe-Blogs konnten zwei Autorinnen an eine niederländische Firma vermittelt werden.
  • Im Auftrag eines Regisseurs und Drehbuchautors suchten wir eine/n Dialogautor/in für einen „Polizeiruf“, der bereits beauftragt und in Entwicklung ist. Bewerbung mit Lebenslauf und Arbeitsproben. Den Auftrag ergatterte Péter Palátsik.
  • Péter Palátsik konnte ebenfalls in einer Direktvermittlung für die Nachbearbeitung einer Treatment-Übersetzung aus dem Englischen vermittelt werden.
  • Eine renommierte Kino- und TV-Produktionsfirma suchte eine/n erfahrene/n Autor/in, die/der aus einer vorgegebenen Idee (Hauptfigur/Situation) einen spannenden und nachvollziehbaren Plot für ein TV-Drama mit Thriller-Elementen entwickelt. 24 Autorinnen und Autoren haben einen Vorschlag eingereicht, Ulrike Zinke bekam den Zuschlag und befindet sich nun im Exposé-Stadium.
  • A satirical animated series (8 min. episodes) by two Swedish artists, an award winning Danish animation producer and two award winning Finnish animators was looking for writers (m/f) who could turn the many different ideas from the artists into tight stories, as well as to contribute with story ideas and talent. Required were a dark sense of humor and an interest in the comic form, in social/current issues and feminist and queer undertones. The dialogue is in English. However, it was not a requirement for the writer to be a native English speaker. Previous experience writing animated films was also not a requirement. Nine writers applied. After talking to some of them, Conny Köhler was chosen to write a script, another of the writers might become involved at a later time.
  • Die Inhaberin einer renommierten Film- und TV-Produktionsfirma suchte Autor/inn/en mit der springenden Idee für die Umsetzung einer Wiener Liebesgeschichte, die auf einer wunderbaren, angeblich wahren Geschichte beruht, die sie vor Jahren gehört hatte. Von 26 Einreichungen befinden sich derzeit 3 Autorinnen bzw. Autorinnenteams im Gespräch, 3 Exposéverträge wurden bereits geschlossen, und zwar mit dem Team Aleksandra Kumorek und Ruth Karzel, mit dem Team Ania Kock und Bernadette Feiler und mit Leticia Milano.
  • Eine für qualitätsvolle TV- und Kinoproduktionen bekannte Firma suchte eine/n Autor/in für einen Kinderfilm, der auf einem Exposé des Regisseurs basiert, in Südafrika und Deutschland spielt und von einem Mädchen und einem Elefanten handelt. Von 20 Einreichungen gelangten 13 in die engere Auswahl, 4 davon lernte der Produzent persönlich kennen. Den Zuschlag bekam Stefanie Sycholt. Aus dem Kontakt durch die Ausschreibung entstand ein weiterer Auftrag für ein anderes Projekt für Simon Hauschild.
  • Der bekannte Arthouse Filmemacher Harald Bergmann („Brinkmanns Zorn“) suchte für sein nächstes Projekt Leute, die Interviewtexte transkribieren. Der Auftrag konnte auf 3 Autorinnen verteilt werden.
  • Eine große deutsche Produktionsfirma suchte einen Headwriter für eine Animationsserie, die auf einer sehr bekannten Spielfilm-Marke aufbaut und als Zielgruppe vor allem Mädchen im Grundschulalter hat.
    Mehrere hochqualifizierte Autoren, Autorinnen und Autorenteams haben sich um diesen Auftrag beworben. Den Auftrag erhielt Eckart Fingberg.
  • Eine neue Fitness-App, für die 1000 kurze Einzel-Videos produziert werden, suchte einen/n Autor/in für die Texte der verschiedenen Trainer-Typen. Die zu vermittelnden Inhalte standen bereits genau fest. Aus 10 Einreichungen wurden 2 Autoren gewählt, die nun einen bezahlten Folge-Auftrag erhalten haben.
  • Eine große deutsche Produktionsfirma suchte neue Ideen für eine Feelgood Movie-Reihe, die seit Jahren erfolgreich im Hauptabend des öffentlich-rechtlichen Fernsehen läuft. Von 47 Einreichungen mit insgesamt 92 Pitches wurden ca. 10 Autor/inn/en und Teams zu konkreten Gesprächen geladen, einige Entscheidungen sind noch offen.
  • Eine große deutsche Produktionsfirma suchte Ideen für eine horizontal erzählte Serie mit deutsch-europäischer Thematik. Bewerbung mit einer Idee und Arbeitsproben. Von 40 Einreichungen wurden drei Projekte für konkrete Gespräche ausgewählt. Der Produzent lud mehrere weitere Autorinnen und Autoren zum persönlichen Kennenlernen ein. Eine historische Miniserie von Steve Trop befindet sich in der Entwicklung.
  • Die Sterntaucher Filmproduktion in Hamburg suchte eine/n Drehbuchautor/in für die Adaption von „Zeitmärchen“, einem symphonischen Märchen für Erzählerstimme und Orchester, das sie als großen Animations-Kinofilm umsetzen möchten.  Der/die Autor/in sollte über Erfahrung im Bereich Märchen/Fantasy und/oder Animation verfügen und große Lust haben, sich auf einen Stoff- und Figurenentwicklungsprozess einzulassen, der sich der Hilfsmittel des „psychologischen Enneagramms“ bedient. Die Bewerbung war mit Anschreiben und Arbeitsproben. Die Entscheidung fiel auf das Autorenteam Marcel Kawentel und Timo Lombeck, die ein bezahltes Treatment schrieben. Leider musste das Projekt aus rechtlichen Gründen beendet werden.
  • Zwei Animationsstudios suchten jemanden für das Script-Polish einer Kino-Koproduktion. Für diesen Auftrag konnten wir kurzfristig Péter Palátsik vermitteln. Das Projekt erhielt nach dem Polish des Drehbuchs Produktionsförderung.
  • Eine große deutsche Produktionsfirma suchte eine Idee für eine neue Krimiserie mit einem besonderen Hook. Bewerbung mit einer Idee und Arbeitsproben. Von 36 Serienideen wurde die Idee von Profi Helmut Schweiker zur Weiterentwicklung als Serie und eine Idee von Nachwuchsautor Tim Glaesener zur Weiterentwicklung als Einzelstück ausgewählt. Mehrere weitere Autorinnen und Autoren wurden auf ein Kennenlernen eingeladen.
  • Ein Animationsstudio und eine TV-Redaktion suchten eine Idee für einen animierten Kurzfilm zum Thema Zaubern. Bewerbung mit bis zu drei Storylines und Arbeitsproben. Von 22 Autorinnen und Autoren fiel die Wahl auf Corinna Gerhards. Die Geschichte befindet sich in Produktion.
  • Eine Produktionsfirma mit Serienförderung fand über eine Ausschreibung einen Autor, der sich in Südtirol auskennt und kurzfristig Zeit für die Teilnahme an 2 Writers Rooms hatte. Sie fanden Claas Junge, der mehrere Drehbücher für eine High-End Serie schrieb, die teilweise in Südtirol spielt.
  • Auch mit seiner zweiten Schreibpartnersuche war der in Berlin lebende niederländischer Regisseur und Drehbuchautor Arend Steenbergen erfolgreich. In Annette Assmy fand er die richtige Co-Autorin für seine Idee zu einem Rapmusical der etwas anderen Art.
  • Eine Berliner Postproduktionsfirma suchte von jetzt auf gleich jemanden, der für „straight to DVD“-Produktionen amerikanischer Spielfilme Synchronbücher schreibt. Eine Twitter-Anzeige von Scriptmakers brachte binnen 2 Tagen 5 passende Bewerber und letztendlich auch die richtige Kandidatin. Derselben Produktionsfirma konnte auch ein englischer Muttersprachler und Drehbuchautor aus Berlin für die Übersetzung eines Serien-Exposés vermittelt werden, und später noch einmal weitere Synchronbuch-Autoren für andere Projekte. Kontakte zu Autoren von Audiodeskription konnten gemacht werden.
  • Bastei Lübbe suchte Autoren für eine neue E-Book Gruselserie. Bewerben konnte man sich mit einer Schreib-Aufgabe. Von 17 Einreichungen konnten sich 3 Autoren durchsetzen, die ein Jahr lang monatlich neue Folgen für die Serie schrieben.
  • Eine Leipziger Produktionsfirma suchte einen Autor/Regisseur für Arte Auftragsproduktion zum Thema Milch-Ersatz. Dieser Job konnte direkt an den bekannten Wissenschafts-Dokumentarfilmer John Kantara vermittelt werden. Der Film wurde in 2016 produziert und verwandelte sich in einen Film über Veganismus: „Gut, Besser, Vegan?„, Erstausstrahlung am 10. Januar 2017 auf ARTE.
  • Für ein Kinder-TV-Serienkonzept von Kikeriki Productions eine Serienbibel schreiben. Andreas Völlinger wurde über die Datenbank gefunden. Eine Kamerafrau konnte dem Projekt ebenfalls vermittelt werden.
  • Für eine Auftragsproduktion für ZDF/3Sat wurden furchtlose Shakespeare-Kenner gesucht.  Unter den Bewerbern, welche die Schreibaufgabe („Katharina und Lady Macbeth treffen sich im Damenklo“) wunderbar gelöst hatten, setzten sich Susanne Finken, Heiko Martens und Marc Pommerening durch. Das Projekt heißt nun „Shakespeares letzte Runde“ und wurde im Dezember 2015 abgedreht. Regie führte Achim Bornhak (Akiz). Ausstrahlung ist am 27.4.2016 auf ARTE. Hier geht’s zum Trailer und mehr Infos.
  • Eine bekannter Kinderfilmproduzent suchte humorvolle/n Autor/in zum Umschreiben eines Drehbuchs. Aus 32 wunderbaren Einreichungen wählte er zunächst 7 Autorinnen und Autoren und ein Autorenteam auf ein persönliches Kennenlernen ein, letztendlich fiel die Wahl auf Péter Palátsik.
  • Mit dem in Berlin lebenden niederländischen Regisseur und Autor Arend Steenbergen eine Schwarze Komödie schreiben, die am Niederrhein spielt: Der Schreibpartner wurde in Heiko Zupke gefunden. Ein wunderbares Exposé ist entstanden, das derzeit seinen Produzenten sucht.
  • Einen internationalen Actionkinofilm schreiben: Die Produktionsfirma Action Concept Development fand über unsere Datenbank in Armin Prediger den geeigneten Autor.
  • Pressemitteilungen schreiben: Ein europaweit tätiger Produzent fand bei uns quasi über Nacht in Martina Reuter eine Drehbuchautorin mit Journalismus-Background. Die beiden sind nun ein festes Team.
  • Zum Goldenen Lamm Filmproduktion suchte erfahrene/n Autor/in für Social Media Rom Com. Arbeitsproben eingereicht haben 34 Autoren, Autorinnen und Autorenteams. 8 davon wurden vom Produzenten zu einem kurzen Pitch eingeladen. Felix Mennen und Lissa Lehmenkühler entwickelten für den Produzenten 2 verschiedene Projekte.
  • Almost no budget Filmprojekt: Die Ambrosia Filmproduktion, die bereits mehrfach ausgezeichnete Kurzfilme produziert hat, suchte für das gleiche Kreativteam einen Low Budget Stoff für ersten Langspielfilm und fand ihn in unserem Autor Florian Schwebel. Wir sind auf das Ergebnis gespannt und wünschen viel Erfolg! Ambrosia befindet sich darüber hinaus im Gespräch mit zwei weiteren Autorinnen für eine mögliche Zusammenarbeit.
  • Audio Apps. Vorlesegeschichten für Vorschulkinder. Aus 21 eingegangenen Bewerbungen hat die Produktionsfirma 9 Autoren und Autorinnen zu einem bezahlten Probepitch aufgefordert. Anna Tollkötter und Nici Mommsen erhielten einen Auftrag.
  • Kurzfilm „Die Täuschung. Stefan Aretz bekam den Zuschlag, Heiko Martens arbeitet derzeit mit einer der beiden Ausschreibenden an einem Langfilmdrehbuch.
  • Animationsserie „Elemonsters“: Für die Weiterentwicklung eines preisgekrönten Animations-Serienkonzepts wurde ein Headwriter gesucht. Erfolgreich vermittelt wurde das Zweierteam Judith Kleinschmidt und Florian Schwebel, mit deren geballter Kreativität und Sachkenntnis die Firma Storyhouse Productions für das Projekt „Elemonsters“ (entwickelt von Andreas Dihm) die TV-Pilot-Förderung des Medienboard Berlin-Brandenburg i.H.v. 60.000 € ergatterten.

 

 

ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN FÜR PRODUZENTEN UND REDAKTEURE (INKL. -INNEN)

 

 

ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN FÜR AUTORINNEN UND AUTOREN

 

 

EMPFEHLUNGEN VON SCRIPTMAKERS

          Zahlreiche Informationen über Ausschreibungen, Wettbewerbe und Fortbildungen anderer Anbieter für Autorinnen und Autoren erhalten Sie, wenn Sie Scriptmakers auf

Twitter

           oder

Facebook

         folgen.