Anleitung zur Erstellung Ihres Autorenprofils

Im Folgenden finden Sie ein paar Regeln und Vorschläge zum Ausfüllen Ihres Profils. Wir legen viel Wert darauf, dass Ihr Profil Sie in einem guten Licht erscheinen lässt, aber auch, dass die Angaben sinnvolle Suchen in unserer Datenbank ermöglichen. Wir freuen uns ganz besonders über Ihr Feedback, wenn Sie etwas nicht verstehen oder einen „Bug“ in der Programmierung entdecken.

 

ALLGEMEINES

Zeigen Sie, wer Sie sind und was Sie können.

  • Halten Sie sich an die Fakten. Produzenten werden unsere Datenbank nicht nutzen, wenn sie bemerken, dass die darin gefundenen Informationen nicht zuverlässig sind. Wir werden viele Ihrer Angaben überprüfen.
  • Welche Nadel, die man in unserem Heuhaufen finden wird, sind Sie? Präsentieren Sie sich nicht als jemand, der auf alle Anfragen passt, sondern als jemand, der bestimmte Dinge ganz besonders gut kann. Wählen Sie die Punkte in den Listen sparsam aus und nutzen Sie die Möglichkeiten der Felder „außerfilmisches Spezialwissen“ und „Selbstdarstellung“.
  • Fassen Sie sich kurz, lassen Sie sich etwas einfallen, nutzen Sie nicht den ganzen Platz. Versetzen Sie sich in den Leser, der in der Datenbank stöbert. Sie können jederzeit ausführlichere Lebensläufe, Filmographien oder auch Arbeitsproben liefern, wenn man Sie kontaktiert.
  • Selbst wenn Ihr Deutsch oder Englisch sehr gut sein sollte, bitten Sie immer einen Muttersprachler, Ihre fremdsprachigen Texte zu lesen. Sollten wir zu viele Fehler finden, werden wir Sie um eine Überarbeitung bitten. Wir bieten Ihnen gerne einen Muttersprachler-Service für eine Zusatzgebühr von 50 € plus MwSt.
  • Wenn Ihre Rechtschreibung nicht perfekt sein sollte, sorgen Sie bitte dafür, dass sie es hier ist. (Wir freuen uns, wenn Sie uns über unsere eigenen Fehler aufklären!)

 

ICH HABE EINEN ABSCHNITT AUSGEFÜLLT UND PLÖTZLICH WAR MEIN GANZER TEXT WEG

Bitte denken Sie daran, zwischendurch zu speichern. Bitte in jeder Sektion erst die Pflichtfelder ausfüllen, da man sonst nicht abspeichern kann! Wenn Sie das nicht tun, gibt es eine Warnmeldung. Sie können jederzeit alles, was Sie ausgefüllt haben, wieder ändern und daran feilen.

 

PERSÖNLICHE INFORMATIONEN

Ihre persönlichen Kontaktinformationen werden anderen Nutzern nicht angezeigt. Man wird Ihnen eine Nachricht schreiben können, die automatisch an Ihr Email Postfach weitergeleitet wird. Sie können dann direkt darauf antworten und selbst entscheiden, welche Ihrer Kontaktinformationen Sie weitergeben.

Dies betrifft auch die URL Ihrer persönlichen Website. Wir werden sie uns anschauen, aber sie wird nicht anderen gezeigt. Wir erlauben keine Weblinks als den einen Link zu einem Vimeo Video am Ende Ihres Profils. Dafür gibt es 2 Gründe:

  • Wir wollen keinen Ärger bekommen, wenn Ihre Weblinks zu Inhalten führen, die mit legalen und urheberrechtlichen Problemen behaftet sind.
  • Wir möchten dafür sorgen, dass alle Informationen, die wir über Sie bereitstellen, einem guten Qualitätsstandard entsprechen. Je mehr Links Sie einfügen, desto schwieriger wird das.

Das hat nichts damit zu tun, dass wir dem Nutzer irgendwelche Informationen über Sie vorenthalten wollen. Letzten Endes ist es leicht genug für jeden, Sie oder Ihre Projekte im Internet aufzuspüren, wenn Sie und er das möchten.

 

LEBENSLAUF

Sie wollen sich als Autor/in positionieren, da interessiert Ihre Schulbildung vielleicht weniger, als wie Sie Ihr eigenes Leben und Ihre professionelle Laufbahn in ein oder zwei schönen Absätzen beschreiben würden – also lieber ein wohl formulierter „Klappentext“ als ein tabellarischer Lebenslauf.

Bitte hier möglichst keine Filmographie einbauen oder Preise nennen. Dafür gibt es eigene Felder.

 

FILMOGRAPHIE

Wenn Sie eine sehr lange Filmographie haben, lassen Sie lieber einige Projekte weg und suchen einige besonders gute und wichtige Beispiele Ihrer Arbeit aus. Dazu könnten Sie schreiben: „Auswahl. Volle Filmographie auf Anfrage.“
Bitte nehmen Sie nur solche Projekte auf, die…

  • bereits realisiert sind. 
  • oder professionell in Auftrag gegeben wurden.
  • oder einen Preis gewonnen haben.
  • oder ein Stipendium oder eine Förderung erhalten haben.
  • auf jeden Fall mehr als nur eine Idee sind
  • veröffentlichte Projekte aus anderen schreibenden Tätigkeiten sind (Theaterstücke, Romane, Sachbücher, Blogs…)

Sollten Sie als „Talent“ noch keine solchen Projekte vorweisen können, müssen Sie die „Loglines“ für Ihre geschriebenen Projekte nutzen. Drauf können Sie dann im Feld Filmographie verweisen.

WICHTIG:
Bitte unbedingt Angaben zum Status, zu Genres und Formaten machen. Das ist nicht ganz üblich bei Filmographien, und deshalb kann es sehr gut sein, dass Sie hier ein bisschen mehr Arbeit hineinstecken müssen.

Beispiel:

– TITEL, Länge und Format!, Genre!, Land
– Status: Drehbuch, Treatment, Exposé, Konzept, entwickelt im Auftrag von (Produktionsfirma) / gefördert von (Förderer),
Erstausstrahlung (Datum, Sender) oder Kinopremiere (Jahr) oder: nicht realisiert
– Festivalteilnahmen
– Wenn nicht ganz aus Ihrer Feder: nach einer Idee oder Vorlage von (wem?), Koautor (mit wem?), nur die Story oder die Idee waren von Ihnen, Sie schrieben die Storylines einer Serie oder waren dort Headwriter.
– Andere Aufgaben, die Sie bei diesem Projekt hatten: Regie, Schauspieler, Dramaturg, Kamerafrau, Produzent…

 

GENRES und FORMATE

Dieser Abschnitt hilft uns, Ihre Angaben aus den Feldern „Lebenslauf“ auf „Filmographie“ für unsere Datenbank aufzubereiten, dh. hier sollte nichts zu finden sein, was oben nicht erwähnt wurde!

Auftraggebern helfen diese Angaben, herauszufinden, wer in welchen Bereichen schon professionelle Erfahrung hat, und nicht, wer was gerne machen würde oder sich zutraut!

Alles andere streichen wir Ihnen zunächst wieder heraus, bevor wir Ihr Profil freischalten.

Da wir nicht jedes Projekt kennen können, kann dabei auch mal eine Angabe zu viel herausgestrichen werden. Bitte sehen Sie uns das nach. Sie können jederzeit alles selbstverständlich wieder ergänzen – sofern Sie die entsprechenden Angaben in Ihrer Filmographie oder Ihrem Lebenslauf ebenfalls nachtragen. Unser System wird uns benachrichtigen, wenn Sie etwas ändern.

Ihren Wunsch nach Aufträgen anderer Art sollten Sie in Ihre Selbstdarstellung hineinschreiben. Unsere Ausschreibungen können auch dazu dienen, Ihnen die Chance auf einen Wechsel in ein anderes Format oder Genre zu geben.

Als „Talent“ dürfen hier auch Angaben aus den „Loglines“ machen, wenn Sie sonst noch nichts anderes vorzuweisen haben.

 

LOGLINES

Gemeint sind Stoffe, die Sie anbieten möchten. Also hier bitte nichts hineinschreiben, das bereits an einen anderen Auftraggeber gebunden ist. Nützlich ist auch eine Angabe, in welchem Stadium sich der Stoff befindet.

Nützliche Tipps für jede Art von Logline für jede Art von Geschichte gibt es bei Sugrsteps. Wer sich dort für den Newsletter registriert, bekommt Zugang zu einer genialen Liste verschiedener Templates (Vorlagen).

 

KURZ UND BÜNDIG

Im Feld „kurz und bündig“ sollen Begriffe aufgelistet werden, die

  • auf unserer Homepage unter „Autorenkurzprofile“ bereits stehen oder noch erscheinen sollen
  • als erstes neben Ihrem Foto zu sehen sein werden, wenn ein/e Produzent/in sich in der Suchfunktion eine Liste von Autoren und Autorinnen anzeigen lässt.

Dabei legen wir Wert auf besondere „USPs“ (Unique Selling Points), wie zum Beispiel Genres und Formate, die bei Ihnen einen Schwerpunkt bilden.

Für die Formulierung dieses Textes machen wir Ihnen gerne einen Vorschlag.

 

FOTO

Bitte nutzen Sie diese Möglichkeit, denn nichts bleibt mehr in Erinnerung als ein Bild. Wenn Sie das nicht möchten, können Sie auch ein Foto oder eine Zeichnung nehmen, das etwas anderes zeigt, mit dem Sie gerne in Verbindung gebracht werden möchten. Sollten Sie kein gutes Bild parat haben, ziehen Sie auch die anderen Scriptmakers Avatare in Betracht – nicht nur das Känguru.

Wenn es mit dem Hochladen nicht klappt, versuchen Sie es mal mit kleineren Datenmengen. Sonst schicken Sie es an uns, und wir erledigen es für Sie.

 

SPEZIALWISSEN

Hier geht es besonders um die Nadel im Heuhaufen. Stellen Sie sich einen Auftraggeber vor, der einen Koautor für ein Projekt sucht, bei dem Insekten die Welt erobern, oder für eine Serie, die im menschlichen Universum eines zweitklassigen Ruderclubs spielt, oder jemanden, der für ein neues Role-Play-Game Dialoge schreibt, oder der dabei behilflich sein kann, das Konzept für einen Dokumentarfilm über Australien zu schreiben. Also bitte denken Sie daran, anzugeben, dass Sie Insektologie studiert haben, dass Sie ein leidenschaftlicher Gamer sind, dass Sie rudern und Didgeridoo spielen. Hier greifen wir besonders gerne Stichworte ab, die als „Tags“ ebenfalls über die Datenbank abrufbar sind.

 

VIDEO

Hier bekommen Sie die Gelegenheit, eine filmische Kostprobe Ihrer Arbeit zu zeigen.

  • Sie sollten sich darüber bewusst sein, dass Sie rechtlich die Verantwortung für die Inhalte tragen, die Sie hier hochladen (Siehe AGB).
  • Hier können Sie nur ein Vimeo Link einsetzen. Deshalb können Sie auch nur die die Kennzahl des Videos einfügen, nicht den ganzen Link. Wenn Sei ein Passwort benutzen möchten, können Sie das Feld unter dem Link dazu nutzen, dem Nutzer dieses Passwort mitzuteilen, oder Sie fordern ihn auf, dieses von ihnen selbst anzufordern.

 

WAS TUN WIR, WENN WIR IHR PROFIL ÜBERPRÜFEN UND BEARBEITEN?

Im Wesentlichen überprüfen wir, dass Sie beim Ausfüllen Ihres Profils all unsere schönen Ratschläge und Regeln auf dieser Seite beherzigt haben:

– Stichprobenweise überprüfen wir Ihre Angaben in der Filmographie, ggf. bitten wir um Nachweise.
– Wir teilen Sie in die Kategorie „Talent“ oder „Profi“ ein. Eine Liste der Kriterien finden Sie hier.
– Wir erinnern Sie an fehlende Informationen.
– ggf. geben wir Ihnen Feedback, wenn wir finden, man könnte noch einiges verbessern.
– Wir korrigieren Schreibfehler und Formatierung.
– Es kann sein, dass wir Sie bitten, Ihre Texte noch einmal von einem Muttersprachler prüfen zu lassen.
Wir streichen alle Angaben aus „Genres, Formate, Schreibtechniken“, für die wir keine direkten Entsprechungen in Ihrer Filmographie oder Ihrem Lebenslauf wiederfinden. (siehe oben)
– Wir stellen Ihre Kurzbeschreibung auf die Homepage unter http://scriptmakers.autorenkurzprofile
– Wir legen neue „Tags“ (wie in engl. für Etikett) für die interessante außerfilmischen Aspekte Ihres Profils an. So werden sie in unserem „Autorenfinder“ auch unter diesen Suchbegriffen auffindbar.

Hier geht es zurück zu unseren FAQs.

Für Ihre Fragen, Kritik und Ratschläge stehen wir gerne zur Verfügung!